Prävention

Sei wachsam, vorausschauend & umsichtig ...
immer & überall!

Das Kommissariat 105 für Opferschutz bietet in Zusammenarbeit mit Münchner Polizei-Inspektionen einen Kurs für Zivilcourage & Selbstsicherheit an.

Ziel des seit 1999 angebotenen Trainings ist neben dem Erlernen von Zivilcourage (wie helfe ich anderen) auch das Erlernen von Selbstsicherheit (wie helfe ich mir selbst). Dabei geht es überwiegend um Verhaltensmuster, die in Rollenspielen erarbeitet werden. Helfen - ohne sich selbst in Gefahr zu bringen!

Der Kurs eignet sich insbesondere auch für solche Teilnehmer/innen, die selbst Opfer geworden sind - oder Opfern helfen möchten.

Zur Stärkung des Sicherheitsempfindens wird in Zusammenarbeit mit den Kontaktbeamten der örtlichen Polizeiinspektionen ein POLIZEI-Kurs angeboten, der Euch insbesondere auf folgende Fragen Antworten gibt:

Wie erkenne ich Gefahren rechtzeitig?

Wie verhalte ich mich in Gefahrensituationen?

Wie setze ich meine Stimme effektiv ein?

Wie verteidige ich mich sinnvoll?

Wo sind besondere Risikobereiche?

Was ist Notwehr / Nothilfe?

Der etwa vierstündige Kurs für jeweils 15 bis 20 Teilnehmer wird allen Münchner Stadt- und Landkreisbürgern kostenlos angeboten. Der Verein „POLIZISTEN HELFEN - Polizeifreunde München e.V." finanzierte in vollem Umfang die Kursunterlagen und Materialien. Die Durchführung erfolgt beim Kommissariat 105 oder durch einen der über 80 ausgebildeten Kontaktbeamten bei den örtlichen Polizeiinspektionen.

Wir können diesen Kurs sehr empfehlen und organsieren gerne Kurse für & mit MLC-Mitgliedern, Freunden & Interessierten - bei Interesse bitte eine mail an Thorsten antigewalt@mlc-munich.de

Die Isarbiker haben diesen Kurs übringens schon besucht - wenn Du mehr darüber erfahren möchtest, kontaktiere sie oder komm zu ihrem Stammtisch an jedem 1. & 3. Mittwoch im Monat (ab 20.00 Uhr im Kreuzberger auf der Westermühlstr. 32 in München)